Grüne 60plus in der Bürgerschaft!

Wow, wir haben es geschafft, zum ersten Mal ist jemand von unser 60plus-Gruppe in der Bürgerschaft. Es war ein spannender Tag gestern, ab Mittag wurden die Ergebnisse aus den Wahllokalen halbstündlich übermittelt. Ganz am Anfang sah es für mich gar nicht so gut aus, aber dann bin ich davon gezischt. Am Schluss der Auszählung hatte ich die zweitmeisten Stimmen in meinem Wahlkreis, yeah!

Anjes Tjarks, Vorsitzender der Grünen Bürgerschaftsfraktion, sagt in der Pressemitteilung der grünen Fraktion heute: „Wir haben mächtig angezogen und sind in der Fraktion von 14 Abgeordneten auf 33 gesprungen. Dabei – und darauf bin ich besonders stolz – wird unsere Fraktion nun besonders bunt und besonders weiblich. Zwei Drittel der Grünen Abgeordneten sind Frauen, wir haben fünf Abgeordnete aus der Grünen Jugend und eine von den ‚Grünen 60plus‘. Wir sind also bunt, weiblich, divers und generationenübergreifend aufgestellt und können unsere Politik damit noch breitgefächerter in die Gesellschaft tragen.“

Mein Schwerpunkt wird Age-friendly City sein, die generationenfreundliche Stadt – das Projekt der Weltgesundheitsorganisation, dem sich schon 1000 Städte und Gemeinden angeschlossen haben.

Auch Hamburg soll age-friendly werden!

 

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Artikel