Blick vom Platz der Republik zum Westportal des Reichstagsgebäudes während der Dämmerung. Außenansicht, außen, Westeingang, Besuchereingang, Eingang, Säulen, Besucher, Personen, Blaue Stunde, Beleuchtung. Ordnungsnummer: 3391359 Ereignis: Liegenschaften, Architektur Gebäude / Gebäudeteil : Reichstagsgebäude, Außenansicht Nutzungsbedingungen: http://www.bundestag.de/bildnutz Es werden nur einfache Nutzungsrechte eingeräumt, die ein Recht zur Weitergabe der Nutzungsrechte an Dritte ausschließen.

#GrüneRente

Blick vom Platz der Republik zum Westportal des Reichstagsgebäudes während der Dämmerung. Außenansicht, außen, Westeingang, Besuchereingang, Eingang, Säulen, Besucher, Personen, Blaue Stunde, Beleuchtung. Ordnungsnummer: 3391359 Ereignis: Liegenschaften, Architektur Gebäude / Gebäudeteil : Reichstagsgebäude, Außenansicht Nutzungsbedingungen: http://www.bundestag.de/bildnutz Es werden nur einfache Nutzungsrechte eingeräumt, die ein Recht zur Weitergabe der Nutzungsrechte an Dritte ausschließen.

Einladung vom Infoservice der Bundestagsfraktion zur Konferenz „Gerechte Alterssicherung für alle“ (Freitag, 14. Oktober, 10.30 bis 17 Uhr) im Deutschen Bundestag, Paul-Löbe-Haus, Konrad-Adenauer-Straße 1, Berlin

„Wir stehen in der Alterssicherung vor wegweisenden Entscheidungen. Die entscheidenden Weichenstellungen müssen jetzt vorbereitet und spätestens in der kommenden Wahlperiode vorgenommen werden. Rentenpolitik muss eine Antwort auf die sich verändernden Lebenslagen, Berufsbiographien und Erwartungen der Versicherten sowie der Rentnerinnen und Rentner geben.

Immer mehr Bürgerinnen und Bürger fragen sich: Wie gestalte ich meinen Ruhestand, wenn das Rentenniveau immer weiter sinkt und auch die zusätzliche Altersvorsorge hinter den Erwartungen zurückbleibt? Viele fürchten, dass sie sich im Alter deutlich werden einschränken müssen oder haben sogar Angst vor Armut im Alter.

Aber auch der tiefgreifende Wandel in der Arbeitswelt wirft viele Fragen auf. Wie können wir neue Formen selbständiger Tätigkeit absichern? Wie müssten die Rahmenbedingungen verändert werden, um zu gewährleisten, dass die Bürgerinnen und Bürger selbst entscheiden können, wann und wie sie in den Ruhestand gehen? Oder müssen wir wirklich alle arbeiten, bis wir 70 sind? Was müssen wir tun, damit Frauen besser für ihr Alter vorsorgen können und im Alter genauso gut abgesichert sind wie Männer.

Wie können wir den Zusammenhalt der Generationen stärken? Kurzum: Wie schaffen wir eine gerechte Alterssicherung für alle – sowohl für Geringverdienende als auch für die Mittelschicht, für Frauen, Versicherte mit gesundheitlichen Einschränkungen und für alle Berufsgruppen? Darüber wollen wir Grüne im Bundestag mit Ihnen und Euch diskutieren. Für die grüne Bundestagsfraktion nehmen neben der Fraktionsvorsitzenden Katrin Göring-Eckardt und Markus Kurth, Sprecher für Rentenpolitik weitere FachpolitikerInnen der Fraktion sowie zahlreiche Fachleute aus Wissenschaft, Politik und Verbänden teil.

Wir laden Sie herzlich ein, mit uns zu diskutieren, oder die Konferenz im Internet zu verfolgen.“ Die Teilnahme an der Tagung kostet 10 Euro. Mehr Infos hier.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Artikel