Wie altersfreundlich ist Süderelbe?

In der Reihe zur altersfreundlichen Stadt von Christa Möller-Metzger findet das nächste Treffen am 6. September in Süderelbe statt.

Die Bürgerinnen und Bürger aus dem Stadtteil sind eingeladen ins Gespräch zu kommen, damit wir erfahren, was läuft gut und was kann noch verbessert werden, wenn es um das altersgerechte Leben in Süderelbe geht.

Zusammen mit Gudrun Schittek (Spitzenkandidatin der GRÜNEN in Süderelbe, Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft und zuständig für Gesundheitspolitik) lädt Christa am 6. September ab 17.30 Uhr nach Süderelbe in den AWO Seniorentreff Neugraben, Neugrabener Markt 7 ein.

Nach ihrer Einführung zum Projekt Age-Friendly-City werden kleine Arbeitsgruppen zu den verschiedenen Themen gebildet. (Wohnen und Quartiere, Mobilität, medizinische Versorgung, Begegnungsorte und Leben im Alter).  Jede*r hat die Möglichkeit, an zwei Gruppen teilzunehmen und seine Ideen, Wünsche und Sorgen einzubringen

Der Ergebnisse werden zusammengetragen und allen Teilnehmer*innen vorgestellt. Wir wollen die Diskussion mit allen Interessentinnen und Interessenten weiterführen und Sie informieren.

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.